Nilak’s beschwipste Ostertorte

Hallo, diese Woche stehen bei uns zusätzlich zu Ostern auch noch die Geburtstage meiner beiden Söhne auf dem Program. Aus diesem Grund läuft der Backofen bei uns heiß. Eines von diesen Rezepten wollen wir euch heute vorstellen, wir haben es auf dem Blog von Aga gefunden. Es ist ein Eierlikör Käsekuchen, den hat sich unser jüngster Sohn gewünscht. Das große Plus an diesem Kuchen ist zum einen der Keksboden (bei uns mag keiner so gerne Teig) und zum anderen die Tatsache, das man ihn schon zwei bis drei Tage eher backen kann. Also waren Nilak und ich heute in der Küche aktiv und haben diesen leckeren Kuchen gebacken.

 

Und das braucht ihr dafür:

  • 200g Kekse (wir nehmen dafür immer gerne die Hobbits)
  • 60g Butter
  • 750g Quark
  • 3 Eier
  • 3 El Backpulver
  • 100g Zucker
  • 250ml Eierlikör (am besten den Selbstgemachten)
  • 170g backfeste Schokolade

Das Rezept von Aga ist für eine 21er Springform, wir haben eine 26er genommen, dadurch ist der Kuchen nicht ganz so hoch geworden.

Und so geht der Kuchen:

         

Als ertes die Butter schmelzen und die Kekse entweder in der Küchenmaschine oder mit dem Nudelholz zerkleinern. Die geschmolzene Butter zu den Kekskrümeln geben und gut vermischen. Die Keksmasse in die Springform füllen und gut festdrücken. Das Ganze dann für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

         

Jetzt den Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Dann alle anderen Zutaten bis auf die Schokolade in die Küchenmaschine geben und 5 Minuten lang mixen. Wenn die Masse schön cremig ist, die gehackte Schokolade vorsichtig unterheben.

Das ganze dann in die Form gießen und bei 170°C für 70 Minuten in den Ofen schieben.

         

Den fertigen Kuchen gut abkühlen lassen, dann den Springformrand lösen und den Kuchen für eine Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag könnt ihr den Kuchen dann noch nach euren Wünschen dekorieren oder ihn aber auch gleich so essen. Nilak und ich wünschen euch einen guten Appetit und frohe Ostern.


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.