Bunte Falter und „Moorleichen“

Hallo ihr Lieben, am letzten Wochenende waren wir mit Nilak in Glinde, bei dem Onkel meines Mannes. Am Samtag Abend hatten wir einen Tisch im Henssler & Henssler im Hamburger Hafen reserviert, das war das Weihnachtsgeschenk von unseren Kindern im letzten Jahr. Ich hatte mir dieses Essen schon lange gewünscht, weil ich unbedingt mal das Sushi testen wollte. Und was soll ich sagen, wir sind nicht enttäuscht worden. Nur beim Ambiente gibt es Punktabzüge, es war viel zu voll und zu laut.

Gruß des Hauses Pizzabrot mit Currydip
Vorspeise CHICKEN TERIYAKI ROLL
Hauptspeise TUNASTEAK “BLACKENED“ mit TERIYAKISAUCE dazu TOMATEN RHABARBER SALAT mit Wasabi Mascarpone
SPARKLING GRAPE JUICE SCHORLE
Dessert GEBRATENES HONIG-VANILLEEIS und HAUSGEMACHTES EIS Apfel und Walnuss

Eigentlich wollten wir am Sonntag dann auf die Elbinsel Kaltehofe, da es aber auch nach dem Frühstück noch geregnet hat, haben wir spontan beschlossen, uns den Garten der Schmetterlinge in Friedrichsruh im Sachsenwald anzugucken. Es gibt dort zwei Häuser, einmal das eigentliche Schmetterlingshaus mit vielen Blumen, freifliegenden Schmetterlingen, die sich auch schon mal auf einem niederlassen können und Wachteln, sowie das Bambushaus, welches im asiatischen Stil gestaltet wurde. Beide Häuser sind einen Besuch wert. Der Eintritt in den Garten beträgt 8,50€ für Erwachsene und 5,50€ für Kinder. Geöffnet hat der Garten vom 15.03. – 31.10. täglich von 10.00 – 18.00 Uhr.

 

         

          


Bambushaus

          


Nach dem Mittagessen haben wir uns dann samt Nilak auf den Heimweg gemacht. Da es mitlerweile aufgehört hatte zu regnen, war unser Plan noch einen Zwischenstopp im Pietzmoor bei Schneverdingen einzulegen. Ich hatte nämlich im Internet gelesen, das man dort zu dieser Jahreszeit blaue Frösche sehen kann. Also das Moor haben wir gefunden, die Frösche leider nicht. Aber es war trotzdem ein schöner Nachmittag in einer vielfältigen Landschaft. Wir sind vom Parkplatz an der Heberer Straße aus dem ca. 5km langen Rundweg gefolgt. Der Weg geht über Sand und Holzbohlen und gerade bei nassem Wetter sollte man unbedingt feste Schuhe tragen. Am Parkplatz gibt es eine kostenlose öffentliche Toilette und Picknicktische.

          

          


So, wir hoffen wir konnten euch ein bisschen Lust auf unsere Heimat machen, wie ihr seht es muss nicht immer weit weg gehen, auch bei uns gibt es schöne und interessante Landschaften. Bis zum nächsten Mal sagen Tschüss Nilak und Nicole.


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.