Nilak’s leckeres Bärlauchbrot

Hallo, Nilak und ich wünschen euch einen guten Tag. Aktuell ist Bärlauchzeit und wie in jedem Jahr so haben wir auch diesmal wieder unser leckeres Bärlauchbrot gebacken. ( Das original Rezept haben wir vor einigen Jahren auf CHEFKOCH.DE bei Demonia gefunden.) Und weil es so lecker ist, wollen wir euch heute verraten, wie ihr es nachbacken könnt…

Folgende Zutaten werden benötigt:

  • 500g Mehl
  • 2 Tüten Trockenhefe
  • 1 Tl Zucker
  • 2 Tl Salz
  • 300ml lauwarme Milch
  • 40ml Öl
  • ca. 1 Handvoll frischen Bärlauch

Und so geht’s…

Wir fangen an, indem wir den Bärlauch kleinhacken, in unserem Fall mit dem Wiegemesser, es geht aber auch mit jedem anderen Messer oder einer Kräutermühle. Anschließend stellen wir die Milch für 1,5 Minuten in die Mikrowelle, um sie zu erwärmen.

         

Dann kommen nacheinander alle Zutaten in die Rührschüssel.

         

         

Das Rühren übernimmt bei uns inzwischen die Küchenmaschiene. Zum Gehenlassen stellen wir den Teig dann bei 50°C in den Backofen. Solange stehen lassen, bis sich die Menge mindestens verdoppelt hat.

         

Wenn der Teig fertig gegangen ist, geben wir ihn auf die Arbeitsplatte und teilen ihn in zwei gleichgroße Hälften. Aus den Hälften formen wir dann die Brote. Diesmal haben wir sie etwas länger gemacht, mehr so wie ein Baguette. Dann legen wir die Brote auf ein Backblech und schneiden sie mit einem Messer auf der Oberseite ein.

Anschließend schieben wir die Brote bei 220°C für etwa 20 Minuten in den Ofen. Für eine bessere Kruste empfehlen wir euch ein geeignetes Gefäß mit Wasser mit in den Ofen zu stellen.

Wenn die Brote fertig sind, sollten sie eine schöne hellbraune Färbung haben und hohl klingen, wenn ihr von unten dagegen klopft.

So, das war’s mal wieder von uns. Wir wünschen euch einen guten Appetit und verabschieden uns bis zum nächsten Mal, alles Liebe sagen Nilak und Nicole.

 

 

 


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.