Nilak’s recycling Geschenkidee

Oh man, ich habe ein ganz schlechtes Gewissen, weil ihr so lange nichts von mir gehört habt. Aber bei uns war so viel los und dann war ich auch noch krank. Jetzt geht es mir aber wieder besser und deshalb zeige ich euch heute auch wie ihr aus „Plastik-Müll“ eine tolles Geburtstagsgeschenk machen könnt. Und los geht’s…

…folgende Dinge werden benötigt:

  1. ein leerer 1Kg Joghurteimer
  2. eine leere Chipstüte
  3. ein kleines verschließbares Glasröhrchen
  4. Geldscheine
  5. Schleifenband
  6. doppelseitiges Klebeband
  7. Schere
  8. Heißklebepistole
  9. Klebstoff
  10. Druckerpapier
  11. Drucker
  12. 4 Tüten Weingummi

Und so wird’s gemacht:

1.)

Spült den Joghurteimer und die Chipstüte gut aus und lasst sie trocknen. Wendet die Chipstüte, so das die silberne Seite außen ist und passt sie von der Länge her an den Joghurteimer an. Dann verteilt ihr etwas Heißkleber auf der Außenseite des Eimers und steckt ihn in die Tüte. Als nächstes wickelt ihr das doppelseitige Klebeband einmal um den oberen Rand des Eimers. Schneidet nun passend dazu etwas von eurem Schleifenband ab und klebt es an dem Eimer fest.

                   

2.)

Erstellt euch am PC eine Vorlage für euren Geburtstagsgruß und druckt sie aus. Wir haben einen Kreis mit einem farbigen Rand in der Farbe des Schleifenbandes gewählt. In den Kreis haben wir unseren Text gesetzt. Der Kreis entsprach vom Durchmesser her dem des Deckels. Wenn ihr eure Vorlage ausgedruckt habt, schneidet sie aus und klebt sie mit Hilfe des Klebers auf den Deckel.

3.)

Jetzt kommt der schönste Teil, gebt zuerst zwei der vier Weingummitüten in den Eimer, dann rollt die Geldscheine zusammen und steckt sie in das Glasrohr. Verschließt das Röhrchen und steckt es zwischen die Weingummis. Dann kommen die restlichen zwei Tüten dazu. Deckel drauf und fertig ist euer „recycling Geschenk“.

                   

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachmachen und eine hoffentlich nicht zu heiße Woche. Tschüß und bis bald sagen Nilak und Nicole.


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.