Nilak’s mehrweg Wattepads

Hallo, Nilak und ich wünschen euch einen schönen und hoffentlich sonnigen Tag. Nachdem wir die letzen 10 Tage im Urlaub waren, starten wir jetzt wieder richtig durch. Den Anfang machen heute selbst genähte Wattepads. Vielleicht habt ihr es ja schon mitbekommen, wir versuchen seit einiger Zeit soviel Müll und dabei vor allem Plastikmüll wie möglich zu vermeiden. Deshalb waren Nilak und ich auch sofort dabei, als meine älteste Tochter gefragt hat, ob ich ihr nicht „Wattepads“ nähen könnte. Wie das geht und was ihr dazu braucht, das wollen wir euch heute zeigen.

benötigtes Material:

  1. Baumwollstoff, wir haben ein altes weißes Unterhemd verwendet
  2. Frotteestoff, bei uns kamen zwei alte Kinderwaschlappen zum Einsatz
  3. ein Glas in der Größe der Wattepads
  4. Kugelschreiber oder Filzstift zum Anzeichnen
  5. scharfe Schere
  6. Stecknadeln
  7. Nähmaschine

Uns so geht’s:

1.)

Nehmt das Glas und stellt es mit der Öffnung nach unten auf euren Stoff. Dann zeichnet mit dem Stift einen Kreis um das Glas. Das macht ihr jetzt so lange, bis ihr die gewünschte Menge Wattepads habt. Achtet darauf, das auf beiden Stoffen die gleiche Anzahl Kreise ist.

2.)

Nun nehmt ihr die Schere und schneidet alle Kreise aus.

3.)

Wenn ihr damit fertig seid, nehmt ihr von jedem Stoff einen Kreis und legt sie aufeinander. Damit sie nicht verrutschen, solltet ihr sie mit Stecknadeln zusammen stecken.

         

4.)

Jetzt wird genäht. Wir haben zwei verschiedene Varianten ausprobiert. Einmal haben wir erst mit einem normalen Kettstich die beiden Kreise zusammen genäht und dann noch mit einem Zickzackstich den Rand umnäht. Bei der zweiten Variante haben wir den Zickzackstich weggelassen. Die Pads haben sich dadurch nicht so doll „gewellt“.

5.)

Und fertig sind eure mehrweg „Wattepads“, einfach nach Gebrauch in ein Wäschenetz für die Waschmaschine geben. Ist das Netz voll, könnt ihr sie bei der nächsten Wäsche mit waschen.


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.